Belarus: Siarhei Vostrykau ist in Gefahr hingerichtet zu werden

UA 134/16
EUR 49/5274/2016
5.12.2016 - 16.1.2017


Siarhei Vostrykau ist der letzte uns bekannte Gefangene im Todestrakt, nachdem die drei anderen Gefangenen am 5.11. hingerichtet worden waren. Vostrykau ist jetzt in großer Gefahr, ebenfalls hingerichtet zu werden.

Deshalb ersuchen wir, die vorbereiteten Briefe/Fax/Mails abzusenden.

Hintergrund: Siarhei Vostrykau, 33, dessen Fall seit 19.6.2016 auf unserer Homepage ist, wurde am 19.5. zum Tode verurteilt da er beschuldigt worden war 2 Kolleginnen (Juli 2014 und Juli 2015) vergewaltigt und getötet zu haben.

Amnesty International ist gegen Todesstrafe, in allen Fällen, ohne Ausnahme. Sie verletzt das Recht auf Leben und ist die ultimative grausame, unmenschliche und erniedrigende Bestrafung. In Belarus werden die zum Tode Verurteilten ohne Vorinformation hingerichtet. Ihre Angehörigen werden erst Tage später informiert. Sie erfahren auch nicht, wo der Hingerichtete bestattet wurde.


zurück