Ukraine: Igor Koktysh ist frei! Erfolg für den Einsatz von AI


Anfang Februar wurde der weißrussische Musiker und oppositionelle Sozialaktivist, der sich seit Juni 2007 in der Ukraine in Untersuchungshaft befand, freigelassen. Offiziell war er wegen Mordes in Belarus, 2001, ein Auslieferungsantrag gestellt worden. Koktysh selbst hatte diesen Mord immer abgestritten. AI und der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte waren der Meinung, dass er in Belarus wegen seiner sozialen und politischen Aktivitäten verfolgt worden war.

Von seinem Heim in der Ukraine sprach Igor Koktysh für die Aktionen, die die MitgliederInnen der Organisation unternommen hatten, um seine Freilassung zu erreichen.

Er teilte AI mit, dass er sich jetzt um seine Gesundheit kümmern müsse und dann um einen Flüchtlingsstatus in der Ukraine ansuchen würde.

Wir danken allen UnterstützerInnen dieser Aktion, die mitgeholfen haben, seine Freilassung zu erreichen.


zurück