Ukraine-Krim: Krim-Tatar Server Karametov nach friedlichem Protest verhaftet

UA: 193/17
EUR 50/6923/2017
10.8.-21.09.2017


Server Karametov, ein 76jähriger Krim-Tatar war am 8.8.von der sogenannten Regierung der Krim wegen eines gewaltlosen Protestes verhaftet worden und wegen Widerstand gegen die Polizei zu 10 Tagen Haft verurteilt worden. Sein Appell gegen diese Haftstrafe wurde am 11.8. abgelehnt. Karametov leidet an Parkinson.

Hintergrund

Karametov wurde verhaftet und inhaftiert, weil er ein handgeschriebenes, an den russischen Präsidenten und an den der Krim adressiertes Plakat in die Höhe gehalten hatte, auf dem stand: „Putin/ Aksyonov, unsere Kinder – Akhtem Chiygoz – sind keine Terroristen. Beschuldigt keine Krim-Tataren!“ Ein Video zeigt wie er von 4 Polizisten in ein Auto gedrängt wurde. Es ist auch zu sehen, wie er seine Hände in friedlicher Haltung zeigt, allerdings ist ersichtlich, dass er an Parkinson leidet:

Helft mit.

Da er für AI ein Gewissensgefangener ist, der wegen der Ausübung seines Rechtes auf freie Meinung und Versammlungsfreiheit inhaftiert wurde, ersuchen wir um Eure Mithilfe. Bitte setzt Euch beim Staatsanwalt der Krim, Oleg Anatolyevich Kamshylov und beim Premier der Krim, Sergey Aksyonov sowie bei der Ombudsfrau Lyudmila Lyubina für seine Freilassung ein.


zurück