Ungarn: Regierung muss Ausschließung von Roma-Kindern aus dem Schulunterricht beenden

3.2.2013


Im Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte im Fall Horvath und Kiss gegen Ungarn wurde Ungarn schuldig befunden, das Europäische Abkommen für Menschenrechte durch das Abschieben von Roma-Kindern in eine Spezialschule verletzt zu haben.


zurück